Wirtschaftsspiegel 2017

200 Jahre nachdem Freiherr Karl von Drais die Welt auf Räder ­ge­stellt hat, ist Karlsruhe und die Techno­lo­gie­Re­gion (TRK) da­bei, die globale Mobilität zu verändern. In seiner 60. Ausga­be ­zeigt der Wirtschaftss­pie­gel deshalb, wie die Partner aus Wirt­schaft, Wissen­schaft und Politik das Thema gemein­sam vor­an­trei­ben.

60. Wirtschaftss­pie­gel

Mobilität im Fokus

200 Jahre nachdem Freiherr Karl von Drais die Welt auf Räder ­ge­stellt hat, ist Karlsruhe und die Techno­lo­gie­Re­gion (TRK) da­bei, die globale Mobilität zu verändern. In seiner 60. Ausga­be ­zeigt der Wirtschaftss­pie­gel deshalb, wie die Partner aus Wirt­schaft, Wissen­schaft und Politik das Thema gemein­sam vor­an­trei­ben. weiter

"Die Techno­lo­gie­Re­gion Karlsruhe gestaltet die Zukunft der Mo­bi­li­tät", sagt Dr. Frank Mentrup, Oberbür­ger­meis­ter und TRK-Vorsit­zen­der in seinem Grußwort. Denn mit Projekten wie Re­gio­MOVE oder dem Testfeld Autonomes Fahren ist Karlsruhe und die Region im inter­na­tio­na­len Vergleich ganz vorne mit dabei.

Im Kapitel digitaler Wandel erläutern Wirtschafts­bür­ger­meis­te­rin ­Ga­briele Luczak-Schwarz und Cyberforum-Vorstand Martin Hub­schnei­der wie Karlsruhe zum Motor der Digita­li­sie­rung wird. Dazu passt auch der Beitrag über den strate­gisch ­neu­aus­ge­rich­te­ten Techno­lo­gie­park Karlsruhe, der zeigt, dass Hight­ech-orien­tierte Unter­neh­men auch künftig attrak­ti­ve An­sied­lungs- und Entwick­lungs­per­spek­ti­ven am IT-Stand­ort ­Karls­ruhe finden. Und dass Karlsruhe in Sachen Ausbil­dung ­zu­kunfts­ori­en­tiert aufge­stellt ist, dafür steht beispiel­haft die Lern­fa­brik 4.0, in der künftige Fach- und Führungs­kräfte auf die Ar­beits­welt von morgen vorbe­rei­ten werden. "Auch in seiner 60. Ausgabe setzt der Wirtschaftss­pie­gel die Stärken unseres ­Wirt­schafts­stand­orts gekonnt in Szene", freut sich Michael ­Kai­ser, Direktor der Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe, " auf­ge­fä­chert in verschie­dene Themen­be­rei­che erhält man eine ­aus­ge­zeich­ne­ten Überblick über die enorme Innova­ti­ons­kraft, die hier sowohl bei den zahlrei­chen renom­mier­ten Forschungs­ein­rich­tun­gen als auch in den Unter­neh­men pulsiert." Aktuelle Stand­ort­in­for­ma­tio­nen zu Karlsruhe und der Tech­no­lo­gie­Re­gion bilden darüber hinaus wieder verläss­li­che ­Seis­mo­gra­fen einer der erfolg­reichs­ten Wirtschafts­re­gio­nen ­Eu­ro­pas.

News & Events
Über uns