Nachhaltige Finanzwirtschaft im Fokus: 6. Global Sustainable Finance Conference und 1. Zukunfts-Symposium

Am 13. und 14. Juli 2017 findet bereits zum 6. Mal die hoch­ka­rä­tig besetzte Global Sustaina­ble Finance Conference in Karls­ruhe statt.

Nachhal­tige Finanz­wirt­schaft im Fokus: 6. Global Sustaina­ble Finance Conference und 1. Zukunfts-Symposium

Am 13. und 14. Juli 2017 findet bereits zum 6. Mal die hoch­ka­rä­tig besetzte Global Sustaina­ble Finance Conference in Karls­ruhe statt. Ziel der Konferenz ist die Förderung einer nach­hal­ti­gen Finanz­wirt­schaft. Erstmals findet parallel das von der Wirtschafts­för­de­rung Karlsruhe initiierte Zukunfts-Sympo­si­um ­statt, bei dem der Austausch rund um nachhal­tige Lösungen aus der Region im Mittel­punkt steht. Hier präsen­tiert sich Karls­ru­he und die Region als hoch innova­ti­ver HighTech-Standort, in der Wis­sen­schaft und Wirtschaft eng vernetzt sind.

Seit 2011 treffen sich bei der Global Sustaina­ble Finance ­Con­fe­rence Führungs­kräfte namhafter und weltweit agierender Struktur- und Entwick­lungs­ban­ken aus mittler­weile rund 35 Ländern. Im Rahmen der 2-tägigen Konferenz findet ein um­fas­sen­der Dialog zu den Themen nachhal­ti­ger ökolo­gi­scher und öko­no­mi­scher Invest­ments statt. Dass die Konferenz auch auf in­ter­na­tio­na­ler Ebene zunehmend Beachtung findet, zeigt sich u.a. an der wachsenden Teilneh­mer­zahl politi­scher Vertreter, hoch­ran­gi­ger auslän­di­scher Botschaf­ter sowie Minister.

Seit 2013 verleiht die Stadt Karlsruhe die "Sustaina­ble Finance A­wards" in drei Kategorien. Vergeben werden diese Auszeich­nun­gen an Banken und Finan­z­in­sti­tute, die sich durch heraus­ra­gen­des En­ga­ge­ment besonders verdient gemacht haben, indem sie die Le­bens­be­din­gun­gen für die Menschen in ihren Ländern nachhal­tig ­ver­bes­sern - in den Bereichen Wirtschaft, Infra­struk­tur sowie Um­welt- und Natur­schutz. Die Auszeich­nun­gen werden im Rahmen ei­nes Empfangs im Rathaus am 13. Juli feierlich übergeben. Die Awards sind auch ein Zeichen für das Engagement der Stadt­ ­Karls­ruhe, sich auch über Länder­gren­zen hinweg für eine nach­hal­tige Zukunft zu engagieren.

Bereits im vergan­ge­nen Jahr hat die Wirtschafts­för­de­rung damit ­be­gon­nen, die Konferenz für junge Unter­neh­men und Startups aus Karls­ruhe und der Techno­lo­gie­Re­gion zu öffnen. In diesem Jahr will man mit dem parallel veran­stal­te­ten Zukunfts-Symposium noch einen Schritt weiter gehen. Michael Kaiser, Direktor der Wirt­schafts­för­de­rung, erläutert: "Karlsruhe und die Region ­ver­fü­gen über hoch innovative Akteure aus Wirtschaft und Wis­sen­schaft. Mit dem neuen Veran­stal­tungs­for­mat wollen wir den Dialog mit der regionalen Wirtschaft weiter inten­si­veren, um in­no­va­tive und intel­li­gente Lösungen einem inter­na­tio­na­len ­Pu­bli­kum vorzu­stel­len." Das Zukunfts-Symposium behandelt die vier Themen­be­rei­che Mobility, Urban Develop­ment & Services, Arti­fi­cial Intel­li­gence & Robotics und Energy. Die besten An­sätze und Ideen des Symposiums werden anschlie­ßend im großen Ple­num der Global Sustaina­ble Finance Conference vorge­stellt. Ziel ist es, Partner für die Umsetzung und Finan­zie­rung der nach­hal­ti­gen Konzepte zusammen zu bringen.

Das Symposium steht allen inter­es­sier­ten Vertre­terin­nern und Ver­tre­tern aus Unter­neh­men, Insti­tu­tio­nen, Verwaltung und Po­li­tik offen. Die Teilneh­mer­zahl ist begrenzt, eine Anmel­dung ist erfor­der­lich. Die Anmeldung erfolgt über die Wirt­schafts­för­de­rung Karlsruhe.

Kontakt:

Diethelm Rumpel

Tel.: 0721/133-7333