Energy4u: Connect Ideas2Business

Die Energiekonferenz Energy4u: Connect Ideas2Business geht in die dritte Runde. Die Konferenz bringt Technologieanbieter, Technologieanwender Forschungseinrichtungen sowie Investoren aus dem Energiebereich zusammen.

Die Energiekonferenz Energy4u : Connect Ideas2Business ging am 27.09.2018 in die dritte Runde. Diesmal im Mittelpunkt: Technologietransfer für kleine und mittlere Unternehmen aus dem Bereich der Energiewirtschaft

Am Donnerstag, 27. September 2018, verwandelte sich die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, Moltkestraße 30, 76133 Karlsruhe, zwischen 9.00 und 18.00 Uhr bereits zum dritten Mal zu einem Marktplatz der Ideen: Wissenschaftler aus ganz Deutschland trafen sich hier mit Repräsentanten kleiner und mittlerer Unternehmen, um gemeinsam Chancen im Technologietransfer zu eruieren und zusammen „neue Energie zu entfesseln“, denn dieses Thema steht im Mittelpunkt der Konferenz „Energy4u : Connect Ideas2Business“.

Organisiert wird die Veranstaltung von dem EnergieForum der Wirtschaftsförderung Karlsruhe, der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, der Steinbeis 2i GmbH und weiterem Partner; Die regionale Kompetenzstelle Energieeffizienz Mittlerer Oberrhein sowie das Technologietransfermanagement der Wirtschaftsförderung Karlsruhe und der Handwerkskammer Karlsruhe.

Die Konferenz bietet jährlich den Technologieanbietern und -anwendern, Forschungseinrichtungen sowie Investoren aus dem Energiebereich eine Plattform zum fachlichen Austausch und zur Vernetzung. In über 80 Vorträgen und in der großen Ausstellung wurden Produkte, Dienstleistungen und innovativen Geschäftsideen einem interessierten Fachpublikum und Investoren präsentiert.

Nach den Impulsvorträgen „Energie für die neue Wirtschaft“ von Arshad Rab, European Organisation for Sustainable Development GmbH, und „Klimaschutz: Vision und Perspek-tiven 2030“ von Dirk Vogeley, Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur, konnten die 200 Teilnehmer sich ihr persönliches Programm aus den Kurzvorträgen zu den Schwer-punkten „E-Mobilität“, „Effiziente Gebäude/Areale“, „Natürliche Kältemittel“, „Solar-energie“, „Energiewandlung und -speicherung“, „Energieeffizienz“, „Persönliche Ener-gie“, „Energienetzwerke“, „Kreative Köpfe gesucht“, „Innovationsplattform“ sowie „Luft und Licht“ zusammenstellen.

In kaum einer anderen Region Deutschlands trifft so viel wissenschaftliche Exzellenz auf eine so hohe Dichte an kleinen und mittelständischen Unternehmen wie in Karlsruhe und Umgebung. „Mit der Konferenz wollen wir den Technologietransfer im Energiebereich gezielt fördern. Sie bietet zahlreiche Möglichkeiten für den direkten Austausch rund um neue Entwicklungen zwischen Unternehmen, Hochschulen, Forschungs-und Entwicklungseinrichtungen und den Fördermittelgebern. Hier können neue Partnerschaften und Kooperationen entstehen“, so Andrea Bühler, vom EnergieForum und Technologietransfermanagement Karlsruhe.

Weitere Infos unter www.energy4u.net.

 

 

News & Events
Über uns