Das Grüne Haus

Das Grüne Haus hat seinen Namen nicht nur durch die auffällige Farbgestaltung, sondern auch durch das zugrunde liegende moderne Energiekonzept. Die Kombination von guter Dämmung, Belüftung mit Wärmerückgewinnung, Solarzellen, einem Biogas-beheizten Blockheizkraftwerk und Erdwärme (Geothermie) führen dazu, dass sich das Leben in diesem Haus CO2-neutral gestaltet. Das bedeutet, dass durch die Beheizung und Bewirtschaftung des Hauses kein zusätzliches CO2 an die Umwelt abgegeben wird. Dementsprechend ist auch mit sehr niedrigen Energiekosten zu rechnen, obwohl die Wohnungen über die Fußbodenheizung im Sommer sogar gekühlt werde können.

Das Haus wird auf dem Gelände des früheren Strohecker Getränkemarktes errichtet, welcher seinerzeit alleine über 2000 hl Fürstenberg Bier pro Jahr verkauft hat. Im Erdgeschoß befinden sich Markt und überdachte Stellplätze, daräber ein in drei Flügel (Vorderhaus, Seitenflügel und Hinterhaus) gegliedertes Wohnanwesen mit Dachgarten. Der vom bekannten Freiburger Architekturbüro Rothweiler entworfene Bau zeichnet sich durch klare Linien und eine durchdachte Konzeption aus. Die Bauausführung wurde von Anfang an hochwertig gewählt, weil die Hoepfner Bräu die Absicht hat, das Gebäude langfristig im eigenen Bestand zu halten.

Die Planung sieht auf der Stadtbahnvorhaltefläche eine Fortsetzung der bestehenden Baumpflanzungen an der Breisacherstrasse vor. Entlang der Südostgrenze des Grundstücks sind zur umgebenden Wohnbebauung weitere Baumreihen und Grünflächen, sowie ein Spielplatz vorgesehen. Im Hof des 1. Obergeschosses ist eine intensive Dachbepflanzung, auch mit kleinwüchsigen Bäumen geplant. Im Bereich der nordwestlichen Parkierflächen sollen Versickerungspflaster für eine weitere Begrünung und natürliche Versickerung sorgen.

Das Haus enthält 40 Wohnungen und ein Penthouse, überwiegend mit Balkon und/oder Dachgarten. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 30 und 160 m², wobei durch das besondere Energie-Konzept sowohl Heizung im Winter als auch Kählung im Sommer mit geringen Kosten bewältigt werden können. Alle Wohnungen erhalten hochwertige Fenster und Fußbodenbeläge sowie einen Hausantennen-Anschluss. Fußbodenheizung, Lüftung und Kühlung sind individuell regelbar.

Im Winter 2010/2011 wurde das Altgebäude abgerissen und die Baugrube ausgehoben. Mit einem Baubeginn ist ab Mai 2011 zu rechnen, so dass das Objekt im Frühjahr 2012 bezugsfertig sein wird.

KONTAKT

KONTAKT

Hoepfner Bräu Friedrich Hoepfner Verwaltungsgesellschaft mbH & Co KG
Haid-und-Neu-Straße 18
76131 Karlsruhe

www.hoepfner-braeu.de/hoepfner-braeu/immobilien/Das_Gruene_Haus.php

0721 / 6183-293

sekretariat@hoepfner-braeu.de

News & Events
Über uns